Ein genauer Blick auf die Bedeutung der Liebe Gottes in der Bibel

Das hebräische Wort „chesed“ umfasst so viele verschiedenen Nuancen, dass es gar nicht mit einem einzigen Wort zu beschreiben ist. Entdecke, was Gottes Liebe in der Geschichte der Bibel bedeutet.

Erforschung des hebräischen Wortes chesed

 

Gott liebt dich! Gottes Liebe ist dabei so wunderbar und beständig, dass es in der Bibel ein ganzes Gedicht gibt, das Gottes Liebe mit Begeisterung feiert. Du findest es in Psalm 118. Das Gedicht beginnt und endet mit folgender Aussage:

„Dankt dem HERRN, denn er ist gut und seine Gnade bleibt ewig bestehen.“ (Psalm 118,1)

Das hebräische Wort, das hier mit „Gnade“ übersetzt wird, lautet chesed.

„Dankt dem HERRN, denn er ist gut und sein chesed bleibt ewig bestehen.“ (Psalm 118,1)

 

Die Übersetzung von chesed

 

Schauen wir uns das Wort chesed einmal genauer an. Im Hebräischen liegt der Klang im hinteren Teil des Rachens, als ob man leicht husten würde.

Eine Übersetzung von chesed ins Deutsche ist schwierig, weil wir einfach kein Wort haben, das die verschiedenen Nuancen des hebräischen Wortes umfasst. Chesed ist eine Art von Zuneigung, die man für jemanden empfindet, aber es ist mehr als das. Es ist auch eine loyale Verpflichtung, dieser Person gegenüber, auf Dauer großzügig zu sein. Fällt euch ein deutsches Wort ein, das diese Bedeutung wiedergibt? Seit Generationen versucht man beim Übersetzen der Bibel, ein gutes Wort dafür zu finden. Das merkt man auch daran, wie viele verschiedene Übersetzungen für dieses wichtige hebräische Wort vorgeschlagen wurden.

Die berühmteste Verwendung von chesed findet sich in Exodus 34,6. Hier beschreibt Gott sich selbst als „barmherzig, gnädig, geduldig, voller chesed und Treue“. Wenn wir uns die verschiedenen Übersetzungen von chesed in diesem Vers anschauen, finden wir Formulierungen wie „beständige Liebe“, „Güte“, „Freundlichkeit“, „Liebe“ und „liebende Freundlichkeit“.

Eine so große Bandbreite an Übersetzungen zeigt uns doch, dass das hebräische Wort einzigartig ist und gar nicht mit einem einzigen Wort erfasst werden kann.

Wir bei BibleProject-Deutsch verwenden für die Übersetzung von chesed den umfassenden Begriff Güte.

„Jahwe, Jahwe, Gott: barmherzig und gnädig, langmütig und reich an Güte und Treue“

 

Güte

 

Chesed ist eine Art von Güte, auf die man sich verlassen kann. Wenn wir uns nach Liebe und Güte sehnen, ist das, wonach wir uns wirklich sehnen, chesed. Zuneigung kann kommen und gehen, aber sie befriedigt unser angeborenes Bedürfnis nicht, bedingungslos geliebt zu werden. Was wir wirklich wollen, ist eine vertrauensvolle Zuneigung, die nicht durch rigorose oder widerwillige Verpflichtungen bestimmt ist, sondern durch tiefes Mitgefühl.

Wenn wir jemanden wie einen engen Freund oder ein Familienmitglied behandeln und alles tun, was notwendig ist, um sein Wohlergehen und die Integrität der Beziehung zu gewährleisten, können wir das als einen Akt von chesed bezeichnen. Während die Handlung selbst eine Aufgabe oder Verpflichtung sein kann, bezieht sich chesed auch auf die emotionale Motivation der Liebe, die diesen übermäßigen Ausdruck von Großzügigkeit und Fürsorge antreibt.

Chesed setzt eine bereits bestehende Beziehung voraus und bezieht sich auf Handlungen, die unsere Treue zu dieser Beziehung demonstrieren – um sie zu bewahren und zu schützen und ihr Gedeihen zu ermöglichen. Chesed bezieht sich dabei nicht auf eine bestimmte Art von Handlung. Vielmehr beschreibt chesed eine Haltung in der Beziehung, die durch viele verschiedene Handlungen zum Ausdruck gebracht werden kann.

In der Bibel sehen wir, wie Menschen einander chesed erweisen. Hier sind einige wichtige Beispiele: Jakob bittet seine Söhne, chesed zu zeigen, indem sie ihm versprechen, ihn in seiner Heimat zu begraben – obwohl sie dafür Ägypten verlassen müssten (Genesis 47,29). Die Einwanderin Rut verliert ihren Mann, beschließt aber, ihrer Schwiegermutter treu zu bleiben, was als ein Akt von chesed beschrieben wird (Ruth 1,8).

 

Gottes Güte

 

Auch wenn wir diese Gesten von chesed überall in der Bibel finden, ist es doch Gott, der am meisten chesed zeigt. Die Bibel stellt uns einen Gott vor, der gegenüber seinen menschlichen Partnern eine großzügige Verpflichtung eingeht. Die Menschen zeigen sich im Laufe der biblischen Geschichte immer wieder treulos, egoistisch und selbstzerstörerisch, aber gerade darin macht die Bibel deutlich, wie beständig Gottes chesed für uns ist.

In der Geschichte der Bibel konzentriert sich Gottes chesed vor allem auf eine Familie – die Familie Abrahams. Gott überschüttet sie mit chesed, auch wenn sie das nicht verdient haben. Er tut das, weil er sich wünscht, dass sie zu Menschen werden, die Gottes chesed zu allen Völkern bringen.

Gott begegnet der Familie Abrahams immer wieder mit chesed. Jakob ist dabei ein großartiges Beispiel für die Treue Gottes zu dieser Familie. Er lügt, betrügt und stiehlt, doch Gott hält seinen Bund mit Jakob aufrecht. Und irgendwann erkennt Jakob, dass er das gar nicht verdient:

„Ich bin es nicht wert, dass du mir, deinem Diener, mit so großer Treue und grenzenloser Liebe begegnest.“ (Genesis 32,11)

Auch das gesamte Volk Israel lehnt sich immer wieder gegen Gott auf, obwohl er es immer wieder rettet und ihm vergibt. Letztendlich muss es in der Wüste herumirren, weil es Gott nicht vertraut. Aber Gott wird in seinem chesed dazu bewegt, sein Volk zu retten.

„Voller chesed hast du dieses Volk geführt, das du gerettet hast. Du hast es durch deine Macht zu deiner heiligen Wohnung geleitet.“ (Exodus 15,13)

„Vergib diesem Volk doch seine Sünden aus deinem chesed heraus, so wie du ihm immer und immer wieder vergeben hast, seit es Ägypten verließ.“ (Numeri 14,19)

Trotz ihrer Rebellion vergibt Gott ihnen. Später wird dies als ein Akt des chesed bezeichnet. Und dann rebelliert das ganze Volk erneut gegen Gott und wird nach Babylon verbannt. In diesen dunklen Zeiten blicken Israels Propheten zurück auf Gottes vergangene Taten des chesed, um darauf ihre Hoffnung auf künftiges chesed und ihre Rettung aus dem Exil zu setzen.

„Herr, wach auf!
Warum schläfst du?
Erhebe dich!
Verstoße uns nicht für immer!
Warum wendest du dich von uns ab?
Warum verschließt du deine Augen
vor unserem Leid und unserer Unterdrückung?
Wir werden in den Staub gedrückt und liegen am Boden.
Erhebe dich! Komm und hilf uns! Rette uns um deines chesed willen!“
(Psalm 44,24-27)

Gott erweist den Israeliten auch weiterhin reichlich chesed, weil er durch sie allen Völkern sein chesed zeigen möchte. Und das führt uns zu Jesus. Er kam, um Gottes Beziehung zu Israel zu vollenden, indem er selbst der treue Mensch war, der jeden Tag in der Sicherheit von Gottes chesed lebte und dem es gelang, im Gegenzug Gott chesed zu erweisen. Jesus ist die Verkörperung von Gottes chesed. Gottes unermüdliche, treue Liebe kommt in Jesus zum Ausdruck. Und durch seine Liebe schenkt er uns in Leben, Tod und Auferstehung seine treue Güte.

„Dankt dem HERRN, denn er ist gut und sein chesed bleibt ewig bestehen.“ (Psalm 118,1)

Im Original von amerikanischen BibleProject Team
Übersetzung von Eva Dittmann

Die Geburt Jesu

4. Mai 2023
Wenn wir die Geschichte von Jesu Geburt auspacken, ist es vielleicht nicht das, was man erwartet, aber es ist sicherlich keine Enttäuschung. Lasst uns die Charaktere und Ereignisse rund um die Geburt Jesu in den ersten zwei Kapiteln des Lukasevangeliums erkunden.

Warum prüft Gott die Menschen in der Bibel?

5. Februar 2024
Werden wir Gottes Weisheit oder unsere eigene wählen?

Deuteronomium und das vorausgesagte Exil

25. März 2022
Nach vierzig Jahren, in denen Mose sich mit diesen meckernden Umherwandernden herumschlagen musste, und nachdem Gott Mose eine „Spoilerwarnung“ gibt, beendet Mose seine lange Rede, indem er vorhersieht, wie sich Israels Geschichte weiter entfalten wird.
Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.