WortstudienNeue VideosWesen Gottes

Treue

Das Wort “emet” wird in der Bibel häufig verwendet, um Gott zu beschreiben. Es kann mit „Treue“ oder „Wahrheit“ übersetzt werden. Wenn die Autoren also sagen, dass Gott „voller emet“ ist, meinen sie damit, dass er vertrauenswürdig und treu ist; wir können ihm vertrauen. Aber Vertrauen ist nicht immer einfach. In diesem Video schauen wir uns an, warum wir darauf vertrauen können, dass Gott voller emet ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein treuer Gott

Wir schauen uns die letztgenannte Eigenschaft Gottes genauer an. Es ist das hebräische Wort emet, das als Treue oder Wahrheit übersetzt werden kann. Emet kann sich also auf richtige Ideen oder Vorstellungen beziehen und kann verwendet werden, wenn man Stabilität und Verlässlichkeit ausdrücken möchte.

Zu sagen, dass Gott voller emet ist, bedeutet nicht nur, dass er die Wahrheit sagt oder für Wahrheit steht. Es bedeutet, dass Gott treu und zuverlässig ist.

Der Aspekt der treuen Verlässlichkeit und Stabilität findet sich auch um hebräischen Wort für Vertrauen. Es ist das Verb des Begriffs emet, he’emin. Es kann übersetzt werden als „glauben“ oder „Vertrauen haben“. Aber im Grunde bedeutet es, „jemanden für vertrauenswürdig halten“ oder „vertrauen“.

Aber wie oft vertrauen wir jemandem nicht, weil wir ihn nicht für treu halten? Jemandem zu vertrauen kann riskant sein, denn es ist schwer zu wissen, ob jemand wirklich voller emet ist. Aber die biblische Geschichte zeigt einen Gott, der immer treu war und dessen Verheißungen sich in der Geschichte von Jesus erfüllt haben.